„Kinder sollen mit Freude und Neugier leben und lernen und sich zu eigenständigen Persönlichkeiten entwickeln. Dabei sollten ihnen Kopfschmerzen nicht im Wege stehen. Leider haben Studien gezeigt, dass über 60 % aller Kinder und Jugendlichen an Kopfschmerzen leiden. Diese Schmerzen stellen damit ein bisher unterschätztes Gesundheitsproblem dar.

Ein wichtiger Grund, um gesundheitsfördernd zu handeln!

Mit der Initiative ‚Aktion Mütze – Kindheit ohne Kopfschmerzen‘ ist es dem ZIES gelungen, gezielte Maßnahmen zur Kopfschmerzprophylaxe für Kinder und Jugendliche direkt in die Schulen zu tragen und damit einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Häufigkeit von Kopfschmerzen bei Kindern zu leisten.

Aus diesem Grund ist es für die mhplus-Krankenkasse selbstverständlich, die Initiative ‚Aktion Mütze – Kindheit ohne Kopfschmerzen‘ zu unterstützen.“

Ludwigsburg, Oktober 2016

Sascha Brandenburger, mhplus Krankenkasse
(die mhplus Krankenkasse fördert „Aktion Mütze“ seit Oktober 2014)

 

„Aktion Mütze – Kindheit ohne Kopfzerbrechen“ auf den Seiten der mhplus Krankenkasse.

Die mhplus Krankenkasse ist regionaler Förderer von „Aktion Mütze“ in Lübeck, Bad Schwartau, Ludwigsburg, Metzingen, Rheinfelden, Gotha, Bonn/Rhein Sieg, Köln, Stadt München, Landkreis Dingolfing-Landau, Stadt Rosenheim, Raubling und Stockstadt.